Quicklinks
Jan 07 2004

Viel Spaß mit Eis

Heissa, hatte ich unerwartet viel Spaß heut Abend. Schön Glatteis.
Und alles begann so harmlos: Ein bisserl Regen auf kalten Boden = Chaos total. Zumindest bei der RSAG. Denn die musste heut Nacht fest stellen dass die modernen Niederflurbahnen bei o.g. Witterung nicht viel her machen und fuhr Schienenersatzverkehr. Schön für jene die es wussten. Und dumm für all jene die nach 23 Uhr noch nach Hause wollten. Zu denen gehörte ich. Jedenfalls, keine Lautsprecherdurchsagen, keine Infos, alle stehen nur bedepert in der Haltestelle (Dobi) rum und trauen sich nicht einander anzuschauen. 10 Minuten später kam dann ein Bus. Dessen Fahrer warf uns am Steintor raus und meinte wer nicht in Richtung HBF wolle, soll doch bitte die Straßenseite wechseln. Sprachs, stieg ein und fuhr weg. Wieder stehen alle doof rum und trauen sich nicht einander anzuschauen. Eine gute viertel Stunde später kam dann ein Bus. Der Fahrer fragte in die Runde wohin wir denn alle wollten. Die meisten wollten in den Nordosten. “Da müssen Sie auf den nächsten Bus warten, der ist 5 Minuten hinter mir.” Also wieder warten. Irgendwann, schätzungsweise 10 Minuten und einige kalte Zehen später kam er dann. Und dann, ja dann wurde es noch mal dramatisch: der Motor ging aus und wollte nicht mehr anspringen. Und das in dem Moment größter Zuversicht! Wenn das nicht fies ist, was dann?!
Nach so einger Zeit, der Busfahrer war wild am Fluchen, kam der Motor wieder. Aber dann drehten die Räder auf dem Eis durch… Und wieder macht sich beim Busfahrer Verzweiflung breit, bei den Insassen gabs hier und da schon ein hysterisches Kichern. Er fand irgendwann einen Knopf für die Differentialsperre und auf gings. Im Schneckentempo und wie beim Eiertanz extrem vorsichtig.
Am Schluss hab ich knapp eineinhalb Stunden vom Dobi nach Toitenwinkel gebraucht. Und das nach lange angekündigten Wetterbedingungen.

Ach so, eins wollte ich noch sagen: Am lustigsten waren die solariumgebräunten coolen Typen. Sah wirklich lustig aus wie sie versuchten mit einem größtmöglichen Maß an Coolness über die Straßen zu schlittern ;)

Kommentieren