2016_08PGS_03

Alle Mann an Deck und Leinen los!

Vom 26.-28. August gehen wir aufs Wasser – als Teilnehmer der 34. Peter Gast Schiffahrtsregatta. An Bord der beiden ehemaligen Volvo Ocean Racer Illbruck und OSPA, für die Regatta gechartert von Lloyd´s Register, gehen Thomas und Ulrike ins Rennen.

Die Schifffahrtsregatta  ist ein spannendes Offshore Race mit etwa 130 teilnehmenden Yachten, die jeweils exklusiv für ein Unternehmen der Schifffahrtsbranche starten. Der Start findet vor dem deutschen Hafen Schleimünde statt, Ziel ist der Hafen Ærøskøbing auf der dänischen Insel Ærø. Der segelsportliche Anspruch ist zwar ein wesentlicher Bestandteil des Wochenendes, aber dass das Ganze nicht zu verbissen gesehen wird, besagt schon dieser kleine Auszug aus den Segelanweisungen: „In Anbetracht des geselligen Charakters dieser Veranstaltung sind Proteste gegen andere Schiffe, die Regattaleitung und/oder den Veranstalter zu vermeiden. Außergewöhnliche Unstimmigkeiten können am Abend bei einem Glas Bier beigelegt werden.“

Das Event hat sich im Laufe der Zeit zu einem bedeutenden internationalen „come together“ der Schifffahrtsbranche entwickelt. Was vor über 30 Jahren nach einer verlorenen Wette als private Regatta von Peter Gast und befreundeten Schifffahrtskaufleuten begann, ist mittlerweile mit ca. 1200 internationalen Teilnehmern aus rund 20 Nationen zu einem renommierten Treffpunkt für Entscheidungsträger aus Schifffahrtsbranche, Politik und maritimer Wirtschaft geworden.

Im Hinblick auf die wichtigste maritime Leitmesse SMM, die eine gute Woche später in Hamburg stattfindet, ist die Regatta natürlich bestens geeignet, JAKOTA und FleetMon in den Fokus zu rücken. Bei ausgiebigem Small- und Businesstalk an Bord und an Land wird unser Segelteam ausreichend Gelegenheit finden, den ein oder anderen Termin für weitere Fachgespräche auf der Messe festzuzurren. Aber das ist dann eine andere Geschichte.

Ab dem 26.08. ist übrigens die Seite https://www.fleetmon.com/events/pgs online. Die Boote können hier während der Regatta per Livetracker verfolgt werden, um unseren Seglern kräftig die Daumen zu drücken. Na dann – Mast- und Schotbruch!

2016_08PGS_02
2016_08PGS_01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.