20170726_Blog_Schiff_trifft_Tram2

Zu Land und auf dem Fluss

Das wichtigste in den Sommerferien: Beschäftigung. JAKOTA kann zwei spannende Projekte an sich binden und stellt erstmal Fragen. War bislang die optische Auffrischung häufiger Grund für Neustarts von Webseiten, stecken mittlerweile auch andere Motivatoren dahinter.

Ferienzeit ist Autozeit – für die anderen.

Wir kümmern uns um alternative Fortbewegungsmittel, rund um Rostock und auf den Wasserstraßen Europas.

Mit zwei gewonnenen Pitches für die Rostocker Straßenbahn AG und A-ROSA Flusskreuzfahrten geht JAKOTA in den Sommer.

Die Customer Journey im eigentlichen und im übertragenen Sinne beginnt mit Inspiration und Recherche, führt zum Erwerb und startet immer wieder aufs Neue dank klar definierter Übergaben an den Schnittstellen und einer positiven Erfahrung für den Anwender.
Mechanismen die für ein Straßenbahn-Ticket genauso gelten wie für die Romantik-Kreuzfahrt auf der Seine.

Wall of Sketches

Zu den „üblichen“ Aufgaben der Designphase gesellen sich Herausforderungen prozess-organisatorischer Natur:

Wie stellen wir Websites in einer Umgebung auf, die in absehbarer Zeit von Apps, Suchmetriken, Agenten und APIs dominiert wird?
Wie gehen wir mit schwer beweglichen Systemdienstleistern um, die auf dem dringend benötigten Datenpool unserer Auftraggeber sitzen?
Wo sind Medienbrüche in der Customer Journey?
Wie lassen sich diese schließen und Kommunikationsstrategien konsistent über angrenzende Portale (Social Media, OTAs, Blogs) durchsetzen?
Und wie nennt man eigentlich den weiblichen Manni?

RSAG Workshop

Es wird nicht langweilig und das Wetter ist auf unserer Seite.

Sehen wir uns zur HanseSail?

#schoenezeit
#rsagracingteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.