Hotel Neptun: Direktvertrieb mit eigener Website

Das Prestigehotel an der Warnemünder Promenade möchte seine eigene Website zum stärkeren Vertriebskanal ausbauen. Die Internetpräsenz ist der Dreh- und Angelpunkt, um die Persönlichkeit und Einzigartigkeit des Hotel NEPTUNs herausstellen. Bisher liegt der Buchungsanteil über die eigene Seite unter 10 Prozent. Unser Ziel als Agentur war es also, ein individuelles Website-Optimierungs-Konzept zu erstellen, um die Direktbuchungen zu steigern. Deshalb musste ein Relaunch der erst 6 Jahre alten Website her: https://www.hotel-neptun.de/.

 

Hotel NEPTUN ist Luxus und Kult

Zu DDR-Zeiten war das Hotel NEPTUN the place to be in Mecklenburg-Vorpommern – und ist es heute immer noch. Hochkarätige Vertreter aus Sport und Wirtschaft, Politiker und Musiker residierten dort, wie in einem zweiten Zuhause – direkt am Strand. Ein 5-Sterne Hotel mit Seele, das seinen Gästen jeden Wunsch erfüllt, getreu dem Motto: „Es gibt kein Problem“. Größen wie Fidel Castro, Willy Brandt, Helmut Schmidt, Helmut Kohl, Angela Merkel, Wolfgang Joop, Rod Stewart, Udo Lindenberg, Wladimir Klitschko und das dänische Kronprinzenpaar sie alle kamen in den Genuss des exklusiven Services der bestausgebildeten Mitarbeiter.

 

Das NEPTUN brilliert auf ganzer Linie: Schon allein wegen der besonderen Ausstattung der 338 Zimmer und der Gebäudegröße. Mit 64 Metern ist es das zweithöchste Bauwerk rund um Rostock. Luxuriös ist der Blick aus der Sky-Bar im 19. Stock. Dort kann man nachts direkt unter dem Sternenhimmel tanzen, wenn das Dach geöffnet wird. Im großzügigen Empfangsbereich, wo sich auch ein großer schwarzer Flügel befindet, genießt man einen traumhaften Blick auf die blaue Ostsee, während man den musikalischen Klängen lauscht. All das hat damals, wie heute, schon die Gäste beeindruckt und verzaubert. 

Das NEPTUN Hotel, eröffnet im Sommer 1971, gehört zu den Top-Adressen in M-V, wenn es um Exklusivität und den höchsten Standard in der Hotelbranche geht. Die Broiler-Bar, sie erinnert immer noch an DDR-Zeiten, hat mittlerweile Kultstatus erreicht. Ebenso das DA Capo, welches übrigens die erste Disko in der DDR war. Zur Entspannung geht es am nächsten Tag in den Wellness und SPA-Bereich, der vom Feinsten ist. Zudem war das Hotel NEPTUN das erste Thalasso-Zentrum Deutschlands.

 

JAKOTA optimiert Hotel-Website  

 

Nun weht auf der NEPTUN-Seite eine frische Brise. Die Seite kommt leichter und spritziger daher. Dies haben wir durch die Verwendung von helleren Blautönen, einem hohen Weißanteil im Hintergrund und den großflächigen, emotionalen Bilder geschaffen. Das Corporate Design ist aufgepeppt. Lebendig wird die Seite durch hochwertige Videos auf den Landingpages und den dynamischen Wellenbewegungen – passend zur Ostsee, bewegende Schriften und animierte Bilder. Die Scrollbilder auf den Unterseiten sind von der Online-Redakteurin des Hotels speziell für die Website fotografiert worden. Hier spiegelt sich die Persönlichkeit und Individualität wider, die das Hotel lebt. Es wurde ein neues, individuelles Icon-Set aus rund 90 Icons erstellt.

 

 

Um dem Nutzer ein Urlaubs-Erlebnis bereits vorab zu schenken, hat JAKOTA die alte Struktur der mehrsprachigen Seite stark überarbeitet. Auf der bisherigen Website waren die Kategorien Zimmer, SPA, Golf, Restaurants und Veranstaltungen streng voneinander getrennt. Dies greift nun mehr ineinander.

 

Denn JAKOTA hat die bisherige Struktur neu gedacht und sich an den Wünschen der Hotelgäste orientiert: Warum interessiert sich der Gast für das 5-Sterne-Hotel? Möchte er etwas erleben, entspannen, eine Tagung abhalten oder plant er einen Kurzbesuch? Innerhalb dieser Rubriken findet der Gast all das, was das Hotel dazu bietet. Selbstverständlich ist in jeder Sparte das Buchen der Hotelzimmer implementiert. Die neue Gliederung spiegelt das persönliche Engagement des Hotel NEPTUNs wider, sich auf die individuellen Wünsche einzustellen. Ebenso den freundlichen und professionellen Umgang mit den Gästen im Hotel selbst. Dies ist an der Buchungsstrecke erkennbar, die sich in eine schnelle und eine Detailbuchung aufspalten wird – entsprechend der unterschiedlichen Ansprüche. 

Die neue Gliederung zieht eine schlankere Sitemap nach sich, weil der viele Content umsortiert worden ist. Nichtsdestotrotz ist die rein informative Struktur im Seitenbereich beibehalten, dafür sichtlich geordneter und intuitiver in der Suche.

Besonders präsent auf der Seite: die direkte Auswahl präferierter Zimmer und Leistungen. Bei den Serviceangeboten wie z.B. SPA können die Gäste direkt einen Termin vereinbaren oder sich zurück rufen lassen. Das spiegelt den exklusiven Service und hohe Engagement des Hotels wider, sich schnell mit den Fragen und Wünschen der Gäste auseinander zu setzen.

Künftig wird es ein Preis-Vergleichs-Widget auf der Startseite geben, welches sich auf ausgewählten Seiten automatisch aufklappt. Durch diesen Eye-Catcher sieht der Gast auf Anhieb den Preis bei Direktbuchung und über die Buchungsportale. 

 

Obwohl das Hotel NEPTUN unser langjähriger Kunde ist, haben wir im Workshop neue Einblicke in die Geschäftsprozesse des Hotels bekommen. Für uns war es ein großartiges Projekt, das uns viel abverlangt, und genauso viel Spaß gemacht hat.

Marek Suchowski, Geschäftsführer JAKOTA Design Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.