Tag #Rostock

111 Artikel

Tonga Volcano, klasse Bilder und die Story zum Ausbruch

http://www.boston.com/bigpicture/2009/03/undersea_eruptions_near_tonga.html

stellt Euch mal vor, rostock.de würde so nützlich sein….dazu später.

Du hast den Farbfilm vergessen…

Hansa Rostock in Schwarz Weiß

Foto: Sindermann, Jürgen / Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Ja, so beginnt ein Lied von Nina Hagen. Und so began und endete auch mein Ausflug ins Ostseestadion. Da wollte ich heute nochmal ein paar tolle Fotos vom Hansa-Spiel – das im übrigen mit den Worten „verpasste Gelegenheit“  zusammen fassen lässt – schießen, doch Pustekuchen: ich habe den Farbfilm (in diesem Fall die Speicherkarte) vergessen. Ich habe mich geärgert… unglaublich! Da habe ich extra mein superduper 200mm-Canon-Objektiv ins Stadion geschmuggelt und dann sowas.

Aber aus jedem Fehler lernt man ja auch immer was (zumindest wenn man reflektiert mit den Geschehnissen umgeht): immer eine zweite Speicherkarte einpacken, auch wenn es noch so unsinnig erscheint.

Auf in die Ferien…

blog_gruppe_strand2_768x432

vor unserem Start in den diesjährigen Winterurlaub haben wir noch einen sonnigen Vormittag am Strand von Warnemünde verbracht, das Teammeeting zum Start der neuen NEPTUN-Website .
Zwei Stunden Frühstück im Hotel und dann viel Luft am Wasser, fast allein am Strand. So schön kann der Winter an der Küste sein.

Links:
www.hotel-neptun.de/das-hotel/hotel-zimmer/webcam.html

blog.hotel-neptun.de

HIS-MV nun in Echtzeit mit JAKOTAs-Fleetmon

his-mv-hafen-informations-system-2009

Das Hafen-Informations-System Mecklenburg Vorpommerns ist eine Web-gestützte Plattform zur Verwaltung aller Schiffsanmeldungen in den Häfen des Bundeslandes. Für jedes anlaufende Schiff müssen hier Ankuft, Ladung und andere Daten angemeldet werden. Gemeinsam mit dem Betreiber, der Daten-und Dienste GmbH aus Rostock, hat JAKOTA ein Modul zur Echtzeit Verkehrsdarstellung des Schiffsbetriebes in das System integriert.

Durch Webservices wurden verschiedene Dienste verbunden. Ein gutes Beispiel, was IT-Firmen heute durch Kompetenz-Sharing und Synergieeffekte für ihre Auftraggeber leisten können. Unser Fleetmon liefert allen Nutzern den schnellen Blick auf die Situation in der Ostsee und stellt Anmelde- und Gefahrgut-Informationen dar. Der vollständige Hafendurchlauf eines Schiffes wird abgebildet, viele bisher auf manuellem Wege erfolgten Dokumentationen, sind nun auch elektronisch möglich.
Zwei Anwendertage des HIS-MV (04.-05.2009) haben den Hafenbehörden, Lotsen, Reedern und Agenten die neuen Möglichkeiten des Systems nahegebracht und dienen einer schnelleren und kostensparenden Zusammenarbeit der maritimen Wirtschaft. Das dies durch lokale Kompetenzen geleistet werden konnte, freut uns besonders.

Links:
his-mv.de
daten+dienste.gmbh
digital-seas.com

18 Jahre Blitz im Norden

Einer unser ersten Auftraggeber auch für das Internet war 1997 der Blitz Verlag mit seinen sieben Standorten in MV. Das auflagenstärkste Sonntagsblatt in Mecklenburg Vorpommern wird seitdem kontinuierlich im Webbereich durch JAKOTA betreut. Zur Volljährigkeit gratulieren wir dem Verlag recht herzlich!

Links:
zum GeburtstagsMagazin des Blitzverlages: live PDF View
Website des Blitzes: www.blitzverlag.de

Rad und Wanderreisen in Europa leicht buchbar

Dank frisch geteerter Radwege und einem guten Streckennetz ist Radurlaub gerade in Mecklenburg-Vorpommern ein Genuss – nicht ohne Grund hat der ADFC unser Bundesland mit Bestnoten bewertet.

Der Mensch braucht Bewegung und nach Antritt einer Fahrradfahrt wird schnell klar, warum dem so ist. Beim Radfahren vergrößern sich langsam die Lungenbläschen, so dass der Körper mehr Sauerstoff aufnehmen kann. Das senkt den Puls und man verspürt eine befreiende Ruhe und Gelassenheit, selbst nach 50 oder 100 Kilometern. Natürlich geht es nicht um Geschwindigkeit oder Rekorde, gelbe Trikots werden schließlich nicht im Urlaub erradelt. Wer aber aber erst einmal angefangen hat, den packt auch schnell der eigene Antrieb. All das an der frischen Luft, quer durch malerische Landschaften und stets mit der Möglichkeit, Land, Leute und Kultur näher kennen zu lernen.

Die Mecklenburger Radtour ist ein 1992 gegründetes tatkräftiges Team um Thomas Eberl, das individuellen Rad- und Wanderurlaub in ganz Europa anbietet. Mit ca. 90 eigen veranstalteten individuellen Radreisen sind sie die Nr. 1 in Norddeutschland und den Neuen Bundesländern und wohl auch der Anbieter mit dem umfangreichsten Radreiseangebot für dieses Reisegebiet.

JAKOTA liebt den Mittelstand mit engagierten Unternehmern, deren Erfolg wir gern unterstützen. Der Relaunch der Website der Mecklenburger-Radtour ist ein dankbares Projekt. Stimmen hier doch Inhalt, Umsetzung, lokale Wirksamkeit und die Nachhaltigkeit des Reisespezialisten mit unseren Ansprüchen perfekt überein.
Basierend auf Typo3, mit einer eigenen Verwaltung im Backend für Reisen, Agenturen und Kunden ist das Unternehmen bestens gerüstest für die wachsende Nachfrage im Bereich der Rad- und Wanderreisen.

Sicher auch für Sie eine Entdeckung wert:  Website: www.mecklenburger-radtour.de

Das NEPTUN, Relaunch im Januar

Warnemündes bekanntestes Hotel hat JAKOTA mit dem Relaunch seiner Site beauftragt, deren Fertigstellung für den Januar 2009 geplant ist. Wir freuen uns auf die Arbeit für dieses traditionsreiche Haus

Leseempfehlung zu Warnemünde: www.einfach-meer-warnemuende.de

U23D – ein Konzert in 3D

Im Ostsee-Welten in Warnemünde läuft momentan U23D, ein 83 Minuten 3D-Film über ein Live-Konzert von U2. Mein erstes Konzert und trotzdem bin ich der Meinung, daß es (für mich) besser ist als live, weil man immer die beste Perspektive hat. Oder kann man bei Live-Konzerten auch auf der Bühne rumroppen ohne Konsequenzen? ^^

Hochauflösende Aufnahmen, bei den der 3D-Effekt nicht einfach nur räumlichen wahrgenommen wird, sondern auch durch das zunehmende Detail. Wenn die Sänger auf einen zukommen und man Schweissperlen zu einem Rinnsaal verschmelzen sieht, dann ist das einfach faszinierend. Wenn scheinbar einer in der Reihe vor einem die Arme hebt und man erstmal eine Sekunde braucht, um zu begreifen, daß das die Arme von einem auf dem Konzert sind … – geil. Wenn Menschenmassen im Chor singen und tanzen und man wirklich das Gefühl hat, man hängt am Seil darüber, dann ist man wirklich mittendrin. Ernüchternd dann, wenn man zwischendurch die Polarisationsbrille abnimmt, auf die eklig flache Leinwand schaut und bemerkt, wie „unbewegend“ eigentlich 2D-Kino ist.

Man hat sicherlich schon einige 3D-Filme gesehen, aber meines Erachtens drehen sich diese meistens nur um den Effekt selbst: sprich was kann man technisch alles machen. Bei U23D scheint es, als ob die Frage einfach nur lautete: wie kann man es so real wie möglich rüberbringen. Wir sind nunmal 3D, verkümmert aber unser Anspruch durch 2D-Entertainment.

10€ für 83 Minuten in einem kleinen aber feinen Kino … – das ist in Ordnung. Wer die Musik von U2 mag wird gleich doppelt bedient. Sehr genial fand ich die „Feuerzeug-Szenen“, wo statt Feuerzeugen Tausende von Handys erstrahlten …

Mehr Infos zum Film: http://www.u23dmovie.com/

Der Arzt gab mir heute eine CD…

Unser Sohn hat sich heute beim Fussball die Hand gebrochen, was wir natürlich erst nach Produktion einer Röntgenaufnahme erfahren haben.
Nun war es schon spät und nur die Notaufnahme in der Uni-Klinik verfügbar, auf der wir dann auch geduldig wartend, auf den Chirurgen verbracht haben. Vom Röntgen brachten wir keine grossen Folien wie gewohnt, sondern eine CD-ROM mit, auf der die Aufnahmen samt Viewer-Anwendung gespeichert waren.
Leider konnte der diensthabende Chirurg sich noch nicht entscheiden, ob die Kinderhand nun gerichtet werden muss, oder nicht. Sodass wir morgen Vormittag einen weiteren Azrt konsultieren werden. Die klaren PC Bilder können halt die Diagnostik unterstützen, für Entscheidungen braucht es weiterhin Erfahrung und Austausch. Abwägen und Geduld sind hier willkommene Fähigkeiten.
Nachtrag 20080922: nun ist die Hand doch noch gerichtet und mit Metalldraht stabilisiert worden. Haben gehofft, das zu vermeiden. 8 Wochen kein Fussball ist ne harte Nummer. Stehen doch sonst drei Trainings plus ein Spiel auf dem Plan. Unsere Chance für die feinen Künste beim Sohnemann….

Oh du Fröhliche…

Es ist Montag. Die gefühlte Außentemperatur entspricht nicht der gewünschten oder gar der erwarteten. Die Mitarbeiter des Lieblingsdiscounters füllen die Regale mit Weihnachtsstollen und Lebkuchenherzen auf. Die Schlange an der Kasse ist auch nicht übermäßig kurz.

Eben ein ganz normaler 25. August.

Digital-Seas-Promo auf der Hanse Sail 2008

Für das diesjährige Hanse Sail Special auf digital-seas.com hatten wir uns eine kleine Marketingaktion ausgedacht und klebten im Umfeld der Hanse Sail ein paar Hinweise … hier einige Fotos der Aktion.

Hanse Sail 2008 vom 7.-10. August

Hanse Sail 2008 hautnah: Segelschiffe beobachten

Es ist wieder soweit, die allseits beliebte Hanse Sail steht vor der Tür. Und das Jakota-Team steht in den Startlöchern, denn wir werden uns dieses Ereignis nicht entgehen lassen für eine spritzige Werbeaktion. Halten Sie die Augen offen, Digital-Seas wird sich auf der Sail einen leuchtenden Auftritt genehmigen.

Denn wer keine Lust auf Menschenmassen hat, guckt sich das maritime Spektakel ganz entspannt von Zuhause aus an: Digital-Seas und unsere Software „Fleetmon“ macht’s möglich! „Wo ist mein Schiff?“ Wir geben die Antwort und außerdem die Möglichkeit mit Hilfe von AIS-Daten live Schiffsbewegungen nachzuvollziehen.
Fast 20 Webcams geben einen ziemlich guten Überblick über all die Traditionssegler, kleinen und großen Schiffe, die Rostock beehren werden. Die Gorch Fock, die Stad Amsterdam und die Kruzenshtern (zweitgrößtes Segelschiff der Welt) sind mit von der Partie, um nur einige zu nennen. Seien Sie live dabei, wenn die Schiffe zu den Regatten auslaufen oder beobachten Sie das rege Treiben auf dem Neuen Markt im Herzen Rostocks. Finden Sie mehr heraus über die alten Segler, unser Archiv wächst stetig.
Ob live online bei Digital-Seas oder persönlich vor Ort dabei!
Wir wünschen viel Spass auf der Hanse Sail 2008!

Schon 39 Teams gemeldet …

… auch in diesem Jahr freuen wir uns auf die KUBB OPEN und alle Freunde des Kubbsports sind herzlich eingeladen, am Samstag den 7. Juni 2008 auf dem Kastanienplatz im Barnstorfer Wald einen enspannten Tag beim Kubb zu verbringen.
Das Turnier beginnt wie immer um 10 Uhr. Zuerst werden alle Teams in Gruppen gelost und dann wird endlich Kubb gespielt. Bis der Sieger ermittelt ist. Ebenso traditionell wie das Turnier ist auch die Tatsache, dass für reichlich kostenlose Verpflegung gesorgt sein wird.
Und wie in jedem Jahr an dieser Stelle ein wichtiger Hinweis: Bitte bringt einen Schirm mit. Die KUBB OPEN können wir uns ohne kurze, mittlere und längere Regenepisoden nicht vorstellen. Wir nehmen daher Wetten über Art und Dauer des Niederschlags hier entgegen und überraschen den Gewinner der Wetterwette am Turniertag mit einer kleinen Aufmerksamkeit.
Mehr Infos und Anmeldung unter www.kubbturnier.de

Ladyfest – Frauenfestival jetzt erstmals in Rostock

Vom 14. bis 17. Mai fand das 1. Ladyfest in Rostock statt. Unter dem Motto „LADYFEST not malestream“ wird die Idee eines frauenpolitischen, unkommerziellen, autonom organisierten Festivals nach M-V getragen.

Der „Riot Grrrl“ Punkbewegung der 90er Jahre entsprungen, wird das Ladyfestkonzept seit acht Jahren über den „Do It Yourself“ Gedanken weltweit verbreitet und weitergeführt.

Ein Festival, angestoßen von Frauen aus den unterschiedlichsten frauenpolitischen und antirassistischen Zusammenhängen und dem gemeinsamen Ziel, aktiv die eigenen Vorstellungen des sozialen und gesellschaftlichen Lebens zu verwirklichen.

JAKOTA realisierte pro bono Logo und Printausstattung mit Postern, Flyern, Postkarten sowie Shirts und Merchandising.

Website: www.ladyfest-rostock.de

…und hier unsere Bemühungen zum Tracking per Phone…

Peter, Lars und besonders Martin waren in den vergangenen Wochen sehr fleissig und können Euch hier und heute ein neues Testfeld zum Personal Tracking eröffnen:
der erste MobTrack Client ist fertig.
Wir werden in den kommenden Wochen mal alle privaten Barrieren fallen lassen und uns öffentlich verfolgbar machen.

Vielleicht startet auch Ihr Eure Mobiltelefone und Blackberrys (am besten mit internem GPS) und ladet Euch unser kleines JAVA Programm auf’s Phone und zeigt Euren Buddys in realtime, live, sofort und augenblicklich Eure Wege und Standorte, die besten EinkaufsSpots, PartyPlätze, Angelstellen und Verstecke der Stadt.

Dem ersten Nutzer, der es schafft eine schöne Figur auf das SAT-Bild von Rostock zu „laufen“, werden wir ein Handy mit GPS vermachen !! Echt jetzt. Sind gespannt…

Wir haben eine Live Seite zur Anzeige vorbereitet, da findet Ihr auch eine Beschreibung und den Download (in english).
Holt Euch einen Account auf der Seite und legt los, it’s free and easy !!
www.digital-seas.com/mobtrack

es können verbindungskosten für mobilfunk-telefone entstehen :-)

Meine Posts: [cartotalposts]:

[cleanarchivesreloaded]

Rostocker Citylights…

…können auch hübsch. Die zweitschönste Plakataktion in Rostock schmückt derzeit viele lokale Citylights und andere Werbeflächen.
Die geradelinige Gestaltung der IKEA-Werbung fällt aus dem Rahmen der hiesigen Plakat-Routine in der sonst nur die RSAG, das KTC und natürlich die Media-Saturn-Holding um Aufmerksamkeit buhlen.

Vielleicht schaut sich der ein oder andere Gestalter mal was davon ab.

Deterministische Zombies

Da kommt man Montag morgen rein mit allen Aufgaben für den Tag im Kopf und klaren Zielen …

„Thomas, Kyle ist nicht erreichbar ….“

Einer unserer Server, „Kyle“ genannt, ist nicht mehr erreichbar. Was war geschehen? Von überall pingt man zum gleichen Ziel, doch keine Antwort. Im Postfach dann die Benachrichtigung vom Provider des Servers:

„Ihr Server mit der im Betreff genannten IP-Adresse hat Scans auf andere Server im Internet ausgeführt.
Dabei wurden erhebliche Netzwerkressourcen beansprucht und folglich ein Segment unseres Netzwerkes stark negativ beeinträchtigt.
Ihr Server wurde deshalb vorsorglich deaktiviert.“

Argh! Vorsorglich? Argh! Schnellstmöglich mußte der Server wieder ans Netz. An all die Kunden denkend, die uns zurecht gleich die Tür einrennen würden. Artig das Standardprozedere des Providers für diesen Fall befolgend: eine Remote-Console beantragt, um auf dem Server offline kontrollieren zu können, was geschehen war.

Die Logs durchforstend nach Auffälligkeiten – auf der Suche nach einem Zeichen einer möglichen Kompromittierung. Auf den ersten Blick schien alles normal zu sein. Auch keine Traffic-Explosion war zu verzeichnen, ganz im Gegenteil: der Server war auf den ersten Blick so was von artig und unterfordert. Einen Kollegen benachrichtigend, Andre, um mit mir zusammen nach Spuren dieses Supergaus (Derartiges sollte doch Spuren hinterlassen?) zu suchen. Und siehe da, wir fanden seltsame Skript, die nicht zuzuordnen waren. Mehr als nur eins …

Mehr

Search your vessel from your sessel …

… jetzt geht es: bequem und komfortabel die Schiffe der diesjährigen Hanse Sail Rostock von Zuhause aus dem Sessel beobachten ;)
Hanse Sail 2007 hautnah: Tall-Ships beobachten
Unter www.digital-seas.com/hansesail lassen sich die großen und kleinen Segelschiffe im und um den Hafen von Rostock aufspüren und beobachten. Dabei gibt es Informationen zum Standort des Schiffes, zu Geschwindigkeit, Fahrtrichtung und vielem mehr. Außerdem lassen sich dank „Tracking“-Funktion die Routen der Schiffe in den vergangenen 24 Stunden nachvollziehen. Aktivitäten im Rostocker Stadthafen sind per Webcams zu beobachten. Die Schiffe und ihre Liegeplätze sind verzeichnet, es besteht die Möglichkeit, Mitfahr- bzw. Mitsegelgelegenheiten zu buchen. Grundlage dieses Angebotes ist die durch JAKOTA entwickelte Software „Fleetmon“, die bereits im Rostocker Hafen verwendet wird.

STASI Drone über Rostock

Habe eine Kamera auf meine „Easystar“ (RC-Flugzeug) montiert und war wieder auf Spionagemission. Dies sind die ersten Aufnahmen, welche leider verwackelt, weil hier Windstärke 6 herrschte und ich die ganze Zeit mit Vollgas fliegen mußte, um nicht im Kanal zu landen. Im Youtube-Video ist ein kurzer Ausschnitt (komplette Video ist 18 Minuten lang) von wilden Turns beim mir vorm Block bei mächtig Wind und anschließender Punktlandung zu sehen. Man achte auf das Gras kurz vor der Landung.

Vor Kurzem überquerte ein Modellflugzeug in 95 Stunden mit nur 2,8 Litern Sprit den Atlantik. Völlig autark steuerte es sich selbst per GPS und diverser Telemetrie-Daten von Neufundland bist nach England. Realisiert mit handelsüblicher Modellbautechnik von 5 US-Rentern. Und jetzt stelle man sich die Möglichkeiten dieser Technik mit einem unbegrenzten Regierungsetat vor … :)

Nachtrag: ein weiteres Video bei wesentlich ruhigerem Wetter vor Rostock Port. Beinahe baden gegangen, weil der Motor mitten auf dem Wasser ausging. Gerade so bis ins Schilff geschafft.

Mehr

saftiges Deutschland bei Google

live AIS vessel monitoring and tracking in GEIst eigentlich schon irgendwem aufgefallen, dass Google-Earth neue Bilder von Deutschland bereitgestellt hat? Nicht mal bei Heise sehe ich eine Meldung.
Mit dem Stand von September 2006 sind nun endlich aktuelle Bilder zu sehen. Beispiel Rostock: Bis vorgestern/gestern/heute waren die Bilder auf dem Stand von 2002. D.h. keine deutsche Med (Ok, kann man verkraften), kein Tunnel, keine Yachthafenresidenz, keine im Bau befindliche Holzhalbinsel, unvollständige Uferwanderwege in Gehlsdorf, aktuelle Sicht auf bebaute Flächen in der City (ist ja einiges los) , sowie Militär und Liebherr im Überseehafen. Das alles mit viel mehr Details.
Es scheint sich übrigens um das gleiche Material zu handeln, das Microsoft seit ein paar Tagen auf live.com verwendet. Wenn das mal kein Zufall ist…
Schon aus der All-Perspektive sieht man Deutschland sich durch ein saftiges Grün vom farblosen Rest Europas abheben. Das müssen die blühenden Landschaften, der überall spürbare Aufschwung sein! ;)
Google Maps im Browser verwendet noch die alten Bilder. Vergleichen lohnt sich!